Newsbox

Immer informiert, immer aktuell - Versicherungsmarkt Branchennews!

Zum Thema:

In Bezug auf eine Rechtsschutzversicherung gibt es eine Reihe von wichtigen Aspekten, die man wissen sollte. Im Rahmen dieses Beitrags müssen grundlegende Fragen hinsichtlich der Rechtsschutzversicherung geklärt werden, wie: Was ist eine Rechtschutzversicherung? Welche Streitigkeiten können durch die Rechtsschutzversicherung abgedeckt werden? Wer kann bei einer Rechtsschutzversicherung versichert werden? Was ist im Schadensfall zu tun?

Samstag, 19.12.2015, 10:58:09 Uhr

Skiausrüstung richtig verstauen

Der ADAC empfiehlt, Gepäckstücke und andere Gegenstände im Fond eines Wagens mit Spanngurten zu sichern.

Ein 20 Kilogramm schwerer Koffer entwickelt bei einem Crash mit Tempo 50 eine Wucht von bis zu einer Tonne - und kann ungesichert damit zu einem tödlichen Geschoss für Pkw-Insassen werden. Das hat der ADAC in einem Test gezeigt.

Ski, Skistiefel, Koffer, Helme und Schlitten - im Winterurlaub reist meist viel Gepäck im Wageninneren mit. Auf seiner Crashanlage zeigt der ADAC die verheerenden Folgen von schlecht gesicherter Ladung. Im ersten Versuch klappten die Tester die Rückbank eines Pkw um und legten Ski, Helme, Skistiefel sowie Koffer lose in den Stauraum. Nach einem Aufprall mit 50 km/h fliegen alle Gepäckstücke nach vorne, Skistiefel treffen Fahrer und Beifahrer. Die Sitze halten der Wucht des Aufpralls nicht stand; im Bereich der Lendenwirbel deformieren die Ski das dünne Schaumstoffpolster so stark, dass es im Ernstfall zu schweren Wirbelsäulenverletzungen kommt.

Ungesicherte Ladung birgt nicht nur ein großes Verletzungsrisiko, sondern wird auch mit bis zu 75 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg geahndet.

Zurück zur Übersicht

Impressum AGB Datenschutzerklärung Anfahrt Kontakt